FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Affoltern

Alain Schwald machts. Eigenverantwortung statt Bevormundung

Alain Schwald ist seit 2016 Präsident der FDP Bezirk Affoltern. Zudem war er drei Jahre lang Mitglied des kantonalen Vorstandes der Jungfreisinnigen, zuletzt als Vizepräsident. Er setzt sich ein für eine eigenständige, offene und liberale Schweiz und ein starkes Säuliamt mit Zukunft.

Alain ist 27 Jahre alt und in Stallikon und Wettswil aufgewachsen. Als ausgebildeter Ökonom und Wirtschaftshistoriker beschäftigt er sich intensiv mit der Geldgeschichte und der Erfolgsgeschichte der Schweiz. Seit Februar 2019 arbeitet er im Familienunternehmen in Luzern im Bereich Gebäudetechnik. Neben seinen beruflichen Tätigkeiten spielt Alain beim Streethockeyclub Bonstetten-Wettswil in der Nationalliga A Streethockey und ist Kassier des Vereins. Zudem ist er ein grosser Fan des ZSC und betreibt seit einigen Jahren mit Freuden den zscblog.ch.

Alain engagiert sich für eine Politik, die auf Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit basiert: Schlanker Staat, tiefe Steuern, Anreize statt Verbote und autonome Gemeinden. Er ist deshalb Mitinitiant der Mittelstandsinitiative der Jungfreisinnigen Kanton Zürich, welche die Steuern insbesondere für den Mittelstand senken möchte.

Alain macht Mehr Freiheit, weniger Staat:

Der Staat ist zu mächtig und schränkt die Menschen in ihrem Leben zu sehr ein. Ich setze auf die Initiative und Kreativität der Privaten, deren Lösungen besser und günstiger sind als die des bürokratischen Staats. Ich möchte einen Staat, der Leben, Freiheit und Eigentum der Menschen schützt, anstatt sie zu bevormunden und zu bemuttern. Du bestimmst, was Du mit Deinem Leben machen willst! Deshalb setze ich mich ein für mehr Freiheit, weniger Staat.

Alain macht Freiwilligkeit statt Zwang:

Es braucht einen Abbau von staatlichem Zwang in allen Lebensbereichen, denn jeder Mensch soll leben können, wie er möchte, solange er die Freiheit anderer nicht tangiert. Staatliche Umverteilung verdrängt freiwilliges Engagement. Nur durch Freiwilligkeit kann echte Solidarität entstehen. Deshalb setze ich mich ein für mehr Eigenverantwortung und Freiwilligkeit.

Alain macht Föderalismus statt Zentralismus:

Die fortschreitende Zentralisierung entzieht den Menschen die Kontrolle über ihr eigenes Leben und schwächt ihre demokratische Stimme drastisch. Fremdbestimmung ist die Folge. Die besten Lösungen werden von den Menschen entwickelt, die das Problem am besten kennen –  und das sind immer die Betroffenen selbst. Daher setze ich mich ein für die Einschränkung des Zentralstaates und mehr Föderalismus: Nicht der Bund oder der Kanton soll entscheiden, sondern die Gemeinden oder im Idealfall der Bürger – also Du!

alainschwald.ch

Alain Schwald machts. Eigenverantwortung statt Bevormundung