FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Affoltern
Kanton Zürich
11.07.2018

Regierungsratswahlen 2019: Nominationen des Parteivorstandes zuhanden der Delegiertenversammlung vom 4. Oktober

Die FDP will auch in der kommenden Legislatur die Politik im Kanton Zürich weiterhin massgeblich prägen und «Zürich machen». Aus diesem Grund schlägt der Vorstand der FDP Kanton Zürich den Delegierten eine Doppelkandidatur vor.

Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh hatte ihre Bereitschaft zur Wiederkandidatur bereits im Mai kundgetan. Der Vorstand ist froh und dankbar, dass sich die sehr erfolgreiche Regierungsrätin für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stellt.

Regierungspräsident Dr. Thomas Heiniger hat nach elf Jahren erfolgreicher Regierungstätigkeit seinen Rücktritt auf das Ende der laufenden Legislatur angekündigt. Der Vorstand der FDP Kanton Zürich nominiert (basierend auf den Ergebnissen der Arbeit der Findungskommission) zuhanden der Delegiertenversammlung vom 4. Oktober - nebst Carmen Walker Späh - die folgenden drei Persönlichkeiten (in alphabetischer Reihenfolge):

• Kantonsrat Martin Farner
• Kantonsrat Jörg Kündig
• Kantonsrat Thomas Vogel

Mit diesen Nominationen wird den Delegierten eine Auswahl aus profilierten Politikern ermöglicht, welche sich ausnahmslos durch die geforderten Qualifikationen für eine liberale Mitgestaltung der Regierungsar-beit im Kanton Zürich auszeichnen. Aufgrund ihres persönlichen und beruflichen Hintergrundes sowie des bisherigen politischen Leistungsausweises weisen die Nominierten andererseits doch unterschiedliche Profile auf und ermöglichen so eine echte Auswahl.

Im Verlaufe des Monates September werden die drei Nominierten an verschiedenen Orten im Kanton auftreten, so dass die Delegierten und die Bevölkerung Gelegenheit erhalten, sie näher kennenzulernen.

Hans-Jakob Boesch, Kantonsrat, Parteipräsident